top of page


Altmark-Freizeit

19.-26. Juni 2023

Am nächsten Tag sind wir relativ früh aufgestanden und haben nach dem Frühstück die Koffer ausgepackt und uns erstmal eingelebt. Gegen Mittag haben wir beschlossen uns den See anzuschauen und dies mit einem Spaziergang verbunden. Danach waren wir einkaufen und haben uns mit Getränken und Süßigkeiten eingedeckt. Am Abend saßen wir, so wie die nächsten Tage auch, lange auf der Terrasse. Wir haben viel geredet, Karten gespielt und Musik gehört.

Am 18. Juni sind wir mit sieben Klienten gegen Mittag in den Urlaub nach Altmark gefahren.

 

Altmark ist eine Stadt im Norden von Sachsen-Anhalt, die seit 2002 als Luftkurort anerkannt wurde. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihren 500 Hektar großen Badesee.

 

Die Fahrt dauerte ungefähr 6 Stunden und gegen Abend wurden wir mit einem leckeren Abendessen in Empfang genommen. Nach dem Essen konnten wir unser Ferienhaus beziehen. Natürlich wurde am Abend erstmal das Gelände erkundet.

Da es während der Freizeit sehr warm war, beschlossen wir am nächsten Tag im See schwimmen zu gehen, dieser war leider sehr flach. Es hat trotzdem jedem Spaß gemacht.

 

Die Aktivitäten in der Freizeit haben wir ziemlich spontan geplant. Wir waren unter anderem in einer Kristalltherme und Boot fahren. An einem regnerischen Tag sind wir ins Kino gefahren und haben uns die Neuverfilmung von Arielle angeschaut.

 

Das Highlight war jedoch der Besuch auf einer Alpaka-Farm. Dort gab es unter anderem auch Ponys, Schafe, Hühner und vieles mehr. Jedes Gehege war frei zugänglich und konnte betreten werden.

Am letzten Abend saßen wir nochmals alle zusammen und haben uns über die Erlebnisse und Eindrücke unterhalten. Wir waren traurig, dass die Zeit so schnell vorbei war, haben uns aber auch auf zuhause gefreut.

-- Jana und Annika --

Nordsee_2015c_edited_edited_edited.jpg

ODENWALD

HAUS

Wohneinrichtung
für Menschen mit Behinderung

bottom of page