Überschrift 3

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

Freizeit im Bayrischen Wald 2020

Am Montag, 22. Juni ging es los!

 

Alle Bewohner und Mitarbeiter waren sehr aufgeregt und freuten sich. Als jeder Bewohner das passende Auto/den passenden Bus gefunden hatte fuhren wir in 2 Gruppen los.

 

Die erste Gruppe kam relativ schnell und zeitnah im schönen Hotel an, packte schon mal aus und wartete auf die anderen. Die kamen ein bisschen später, da sie in den Stau geraten waren und der Bus mit Anhänger nicht schneller als 100 km/h fahren durfte.

Nachdem alle im Hotel angekommen waren, gab es auch schon Abendessen und danach fielen alle Bewohner und Mitarbeiter müde ins Bett.

Am zweiten Tag

ging es nach Pullman City. Dort gab es viel zu entdecken, sogar einen Pranger.

Nachdem vieles entdeckt war und wir in Souvenir-shops Andenken gekauft hatten, überkam uns der große Hunger. Wir fanden ein Restaurant im Stil eines alten Saloons.

Gut gestärkt schauten wir uns eine der berühmten Pullman City Shows an. Mit Kutschen, Rindern, Bisons, amerikanischer Geschichte und jeder Menge Action.

 

An diesem Tag feierte auch eine Bewohnerin Geburtstag und genoss diesen sehr. Sie wurde 30 Jahre jung.

Am Mittwoch fuhren wir in einen Tierpark in der Nähe. Leider reagierten manche Bewohner und Mitarbeiter auf irgendetwas allergisch. Da ihre Augen stark brannten und juckten, mussten nach dem Mittag-essen einige wieder zurück ins Hotel fahren mussten, um sich dort die Augen auszuwaschen und sich wieder zu beruhigen. Zum Glück ging es jedoch den meisten von uns gut, sodass wir die verschiedenen Tiere anschauen und manche sogar streicheln konnten.

Donnerstag war auch schon der vorletzte Tag im Bayrischen Wald. Da wir an diesem Tag Probleme mit dem Aufzug im Hotel hatten, war es leider nicht machbar, die Rollstuhlfahrer mit in den Pool (der im Keller war) mitzunehmen. Deswegen waren ein paar Bewohner im Pool und die anderen waren im Hotel-Biergarten und machten dort Spiele oder unterhielten sich. Eine Gruppe ging auch in den Supermarkt in der Nähe.

Außerdem hatte an diesem Tag noch eine weitere Bewohnerin ihren 30. Geburtstag! Wir feierten auch mit ihr und sie war glücklich!

Am Freitag packten wir dann wieder gemeinschaftlich unsere Koffer und es ging zurück nach Hause – mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns diese Tage ermöglicht haben!

J. Scheurich & M. Mink

 

Odenwald

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung

Haus